Jugendkunstschule in Alsdorf und Baesweiler, Jugendzentrum und kulturpädagogischer Dienst

Suche
Close this search box.

Festplatte KOHLE 2

Ein gutes halbes Jahr haben 25 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Marienschule Alsdorf sich im Projekt „Festplatte KOHLE 2“ mit der Geschichte und den Geschichten, die der Bergbau mit nach Alsdorf brachte beschäftigt. Hierzu haben sie recherchiert, Daten und Fakten zusammengetragen und diese kreativ umgesetzt. Mit ihren Ergebnissen und Werken tragen sie dazu bei, die Geschichte erlebbar zu machen und die Geschichten der Menschen zu konservieren. Begleitet wurden die Schüler/innen dabei von erfahrenen Medienpädagog/innen.

Unter Federführung der Jugendkunstschule in der Bleibergerfabrik aus Aachen fand das Projekt „Festplatte KOHLE 2“ neben der Marienschule Alsdorf auch in Kooperation mit der Jugendkunstschule Aber Hallo e.V., dem Bergbaumuseum Grube Anna e.V. und dem Energeticon statt.

Das Projektvorhaben

Das Aachener Revier gilt als das älteste Steinkohlenrevier Europas, da sich in Kohlscheid und in den Urkunden des Klosters Rolduc in Kerkrade (NL) schon Belege von 1113 und aus dem 13. Jahrhundert finden. 1907 befand sich hier das größte deutsche Bergwerksunternehmen. Das Aachener Revier ist außerdem das älteste und das erste, das vollständig zum Erliegen kam. Damit ist das Aachener Revier prädestiniert dafür, diese Geschichte aus Sicht der Jugendlichen neu zu entdecken. Das Gedächtnis der Nordregion von Aachen, die geprägt ist durch eine vielfältige Geschichte, soll in dem Projekt Festplatte KOHLE 2 durch Jugendliche der beteiligten Schulen medial gesichert werden. Dieser Grundidee folgend sollen die beteiligten Jugendlichen in ihrer Sprache über Bilder, Filme, Geschichten und Musik auf digitalen Plattformen ihre eigene Wahrnehmung der Region, deren eindrucksvollen Geschichte und neue Energie wiedergeben.

Dabei bringen die Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen aus dem Nordkreis ihre eigene Wahrnehmung der historischen und tagesaktuellen Fakten in das Projekt ein, verbinden individuelle Lebenswirklichkeit und ihre unterschiedliche kulturelle Herkunft mit der Tradition und der Geschichte des Aachener Reviers. In dem von der Bleiberger Fabrik aus Aachen im Jahr 2014 inizierten Projekt beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 20 Jugendliche. Gemeinsam mit der Aber Hallo Jugendkunstschule, dem Energeticon und dem Bergbaumuseum Alsdorf führt die Bleiberger Fabrik das Projekt in diesem Jahr zum zweiten mal durch. Mehr Infos zum bisherigen digitalen Gedächtnis Festplatte Kohle gibts unter www.festplatte-kohle.bleiberger.de

ein Projekt in Kooperation mit

gefördert durch

Weitere Projekte & Angebote

Jugendkunstschule

Die Wunschreise

Ein multimediales Trickfilmprojekt In den vergangenen Herbstferien 2020 haben sich bei der Jugendkunstschule Aber Hallo e.V. sechs junge Menschen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren gemeinsam auf eine ganz besondere Reise begeben. Zu Beginn sprachen sie darüber, wohin sie schon immer einmal reisen wollten. Dabei spielte es überhaupt keine

Mehr »